Willkommen bei PK Musicproduction! Wir sind ein Tonstudio und Soundlabor in der Hansestadt Rostock.

​Analog ​und Digital

​Das Tonstudio besteht aus zwei Räumen. Der Größere der Beiden ist ​ein Regieraum im Wohnzimmer-feeling inkl. Couch, Kaffemaschine und Playstation. Wer arbeitet, darf auch spielen. Die Philosophie hinter dem technischen Aufbau ist einfach: Analoge Klangqualität, integriert in einer modernen digitalen Umgebung. Die Zeiten gehören der Vergannenheit an, in denen man ausschließlich ​riesige Schränke aus analogen Geräten und Bandmaschinen brauchte um einen guten Sound zu gewährleisten​. ​Digitali​e ​Plug-ins und Effekte ermöglichen einen schnellen und einfachen Workflow. Dennoch sind bei der Aufnahme "echte" Eingangswandler und gute Membranmikrofone mehr als wichtig für ein gutes Ergebnis. Daher gibt es bei uns feine, analoge Pre-amps, Tube-Vitalizer, EQs und Tube-Kompressoren, die den Signalfluss schon bei der Aufnahme veredeln. ​Auch ​beim Mixing und Mastering lassen sich Diese ​ohne Probleme druch ​Fire-Wire-​Technik in die DAW einbinden. Das ​Resultat: digitale Vielfalt ​und analoge Wärme.

​Der Ton macht die Musik

​Das Spielzeug eines jeden Musikers sind seine Instrumente. ​​Digitale Sound-Libaries und sampelbasierte Insturmente machen das Leben des Musikschaffenden ​bunt. Die modernsten Sounds und Effekte lassen sich ​mühelos bearbeiten, kombinieren und ​anpassen. ​Sie sind ​oft um Längen besser als die bereits verbauten Sounds in Keyboards oder Stagepianos. Wenn man mit den Tasten umgehen kann, erschließen sich (digitale) Welten. In unserer Sound-Schatztruhe finden sich moderne und stets aktualisierte Instrumente, Sounds und Libaries u.a. von Native Instruments, Spectronics, Best Service, Toontrack, Yamaha, Kawai, IK-Multimedia und vielen mehr. ​Die ​modernsten Instrumente von Konzert​​flügeln über Syntheziser bis hin zum kompletten Orchestern und Bandbesetzungen sind durch Plugins der größten Firmen nur einen Click entfernt. ​Eine ​tolle Alternative für Jeden, ​der nicht die Zeit ​oder das Geld hat sich die Berliner Symphoniker zu mieten.

Auch Emulationen von Bandmaschienen ​und Studiogeräten dürfen in modernen Tonstudios nicht fehlen. Professionelle Effekte wie Reverb, Delay, Kompression, Flanger, Phaser oder eine analoge ​Summierung und vor allem deren gezielter (!) Einsatz gehören zum ​guten Ton ​unseres Tonstudios. Vorbei sind die Zeiten, in denen groß klingende Produktionen nur in riesigen und teuren Studios ​realisiert werden konnten. ​

​Recording-Room

​Im seperaten Recording-Room ist alles bereit zum Aufnehme; ob trockene Sprachaufnahme oder mehrfache Mikrofonierung eines Drumsets. Ein gedämmter Raumklang durch Akustikelemente an den Wänden und eine hohe abgehangene Decke ​geben dem Raum alles, was er braucht​: direkten Klang.  Auch zum Proben ​und Üben lässt sich dieser Raum benutzen. Eine einfache PA ist vorhanden. Dank der Lage der Räumlichkeiten lässt sich zu jeder Tages- und Nachtzeit "Krach" machen!

​​Take a break

​Was wäre solch ein Ort ohne eine Couch! Genauer gesagt eine kleine Wohnzimmerecke. Sie trägt vielleicht nicht direkt zum Sound bei, aber gewiss zur Erholung. Dass Kaffe zum natürlichen Nahrungsmittel des gemeinen Studiomusikers gehört, dedarf hier wohl keinerlei Erklärung. Wer fleißig war, darf auch an die Playstation, natürlch nach Dienstschluss...